300 Janine Wissler Hintergrund weissJanine Wissler

Schloßplatz 1-3
65183 Wiesbaden
Zimmer: 217M

0611 - 350.6073

Sprecherin für: Energiepolitik, Forschungspolitik, Gentechnologie, Jugendpolitik, Verkehrspolitik, Wirtschaftspolitik, Wissenschaft u. Kunst

Ausschüsse

  • Wirtschaft und Verkehr (WVA)
  • Wissenschaft und Kunst (WKA)

Pressemitteilungen 2019

Hurra, das Sommerloch ist da: Wir sagen auch etwas zu den potthässlichen SUVs

SUV-Fahrerinnen und -Fahrer sind für ökonomische und rationale Argumente offensichtlich nicht empfänglich – sonst wären sie keine. Die Hoffnung, eine Lenkungswirkung über die Besteuerung zu erzielen, ist daher ziemlich gering. Gleichzeitig kapituliert der Staat vor der Schwemme der Monster-Autos und vergrößert z.B. Parkplatz-Normen, anstatt gegenzusteuern und diese zu großen Fahrzeuge gezielt unattraktiv zu machen.

Weiterlesen ...

Wenn der Betriebswirt der Krankenschwester ihre Arbeit erklärt

Wenn der Betriebswirt die Krankenschwester berät, kann meistens nichts Gutes dabei herauskommen. Dennoch gibt das Land Hessen Millionenbeträge aus, um insbesondere von den großen Wirtschaftsberatern PwC, KPMG und Co. vermeintliche Expertise einzukaufen. Am Ende stehen dann oft Personalabbau und Arbeitsverdichtung – sowie eine große Rechnung an den Steuerzahler für die ‚Beratung‘.

Weiterlesen ...

Azubis sind keine Billigarbeitskräfte

Letzten Monat wurden die Pläne der Bundesregierung für eine Mindestausbildungsvergütung vorgestellt - und nun ist klar: Von dieser Form der Mindestausbildungsvergütung würden viel zu wenige Auszubildende profitieren.

Weiterlesen ...

Frankfurter Flughafen: Zahl der Landungen nach 23 Uhr wieder angestiegen - Nachtflugverbot muss endlich durchgesetzt werden

Es ist ein untragbarer Zustand, dass das Nachtflugverbot dauerhaft missachtet und durchlöchert wird. Die Fluggesellschaften müssen endlich dazu gebracht werden, die 23-Uhr-Deadline ernst zu nehmen. DIE LINKE erwartet von Verkehrsminister Tarek Al-Wazir, dass er das Nachtflugverbot durchsetzt, dass den Menschen einst beim Bau der Nordwestlandebahn versprochen wurde.

Weiterlesen ...

Zum Tod des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke

Mit Bestürzung hat unsere Fraktion vom Tod des Kasseler Regierungspräsidenten und ehemaligen Landtagskollegen Walter Lübcke erfahren. Ich habe Walter Lübcke als fairen Kollegen im Wirtschaftsausschuss und verkehrspolitischen Sprecher kennengelernt. Als Regierungspräsident hat er sich 2015 sehr deutlich für die Aufnahme von Flüchtlingen und gegen Rechts ausgesprochen. 

Weiterlesen ...

Radverkehr in Hessen: Große Mehrheit für mehr Radspuren – sinnvolle Infrastruktur ist überfällig

Die Umfrage zeigt, dass die Menschen im Land weiter sind als die Politik. Die Umverteilung des öffentlichen Raums in den Städten ist dringend notwendig. Leider sieht die Realität anders aus: Die sinnvollen Radentscheide in mehreren Städten Hessens wurden abgeschmettert und die Schaffung neuer Radwege beschränkt sich weiterhin in der Regel auf das Aufpinseln gefährlicher sogenannter Schutzstreifen. Das wird dem stetig steigenden Radverkehr und den Anforderungen der Klima- und Verkehrswende nicht gerecht.

Weiterlesen ...

‚Hessen als Pionier nachhaltiger Mobilität‘? Leider nein!

„In der heutigen Landtagsdebatte zu ‚Hessen als Pionier nachhaltiger Mobilität‘ beschäftigten sich die Grünen mit den fünf Kilometern neuer LKW-Oberleitung auf der A5 bei Darmstadt. Das hat mit den Ansprüchen der Menschen an Mobilität leider nicht viel zu tun. Die Wirklichkeit in Hessen hat auch mit Pionierleistungen nicht viel zu tun. Die völlig überfüllten Bahnen und Busse vor allem im Ballungsraum Rhein-Main und ein kaum vorhandenes Angebot auf dem Land - das ist die Wirklichkeit der Mobilität in Hessen. Ebenso wie die immer noch mangelhafte Barrierefreiheit an den Bahnhöfen.“

Weiterlesen ...