300 Janine Wissler Hintergrund weissJanine Wissler

Schloßplatz 1-3
65183 Wiesbaden
Zimmer: 217M

0611 - 350.6073

Sprecherin für: Energiepolitik, Forschungspolitik, Gentechnologie, Jugendpolitik, Verkehrspolitik, Wirtschaftspolitik, Wissenschaft u. Kunst

Ausschüsse

  • Wirtschaft und Verkehr (WVA)
  • Wissenschaft und Kunst (WKA)

Pressemitteilungen 2019

DIE LINKE macht sich stark für ein soziales und friedliches Europa - Gefahr von Rechts bekämpfen

„Am letzten Wochenende gingen zehntausende Menschen in vielen Städten Europas auf die Straße. Sie demonstrierten gegen Nationalismus, Rassismus und die wachsende Gefahr von Rechts. Dieser Protest ist wichtig und notwendig, denn rassistische und faschistische Kräfte zu bekämpfen, muss eine der Lehren aus Faschismus und einem Krieg sein, der ganz Europa in Trümmern legte.

Weiterlesen ...

DIE LINKE ruft zur Teilnahme an den europaweiten Demonstrationen gegen Nationalismus und Rassismus auf

„Nach einer in vielen Ländern Europas teils hysterisch geführten Debatte um die Aufnahme von Geflüchteten hoffen Nationalisten und Rechtsextreme darauf, mit mehr Abgeordneten als bisher ins Europaparlament einzuziehen. In Deutschland ist es die AfD, die zu einem Sammelbecken für Nationalisten und Rassisten geworden ist, das gesellschaftliche Klima seit Jahren vergiftet und nun auf Stimmenzuwachs hofft."

Weiterlesen ...

Keine Erpressung der Opelaner zulassen

„DIE LINKE ist solidarisch mit den Kolleginnen und Kollegen im Entwicklungszentrum von Opel Rüsselsheim. PSA muss sofort die Erpressungstaktik gegenüber den Beschäftigten von Opel einstellen und damit aufhören, die tarifrechtlichen Sozialpläne in Frage zu stellen. Der Ausverkauf auf Raten bei Opel muss ein Ende haben. Die Beschäftigten brauchen endlich klare Perspektiven statt immer neuer Hiobsbotschaften.“

Weiterlesen ...

Prekäre Beschäftigung bekämpfen: Hessische Hochschulen müssen gute Arbeitsbedingungen bieten

„Seit Jahren wird darüber diskutiert, dass die Arbeitsbedingungen an den hessischen Hochschulen, insbesondere durch die Kettenverträge im Mittelbau, problematisch sind. Höchste Zeit, diese endlich zu verbessern. Es muss endlich Schluss damit sein, dass befristete Verträge, die sich oftmals jahrelang aneinanderreihen, vielen jungen Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern keine verlässliche berufliche und finanzielle Perspektive bieten.“

Weiterlesen ...

Seniorenticket ist ein Schritt in die richtige Richtung - DIE LINKE fordert Modellversuche zum Nulltarif

„Die Einführung eines Seniorentickets ist ein Schritt in die richtige Richtung. Allerdings fordert DIE LINKE, dass im Zuge einer überfälligen Verkehrswende weitere Schritte folgen müssen. Als klimafreundlichste Verkehrsmittel müssen Busse und Bahnen dringend ausgebaut werden. Während zwischen den Städten die meisten Autobahnen in den letzten zwei Jahrzehnten mindestens eine Spur mehr bekommen haben, sind Bahnstrecken stillgelegt worden. So lassen sich die Klimaschutzziele nicht erreichen.

Wenn wir ernst machen wollen mit der Verkehrswende und dem Klimaschutz, mit lebenswerten Städten und sozial gerechten Mobilitätsangeboten, brauchen wir kurzfristig Fahrpreissenkungen für alle und mittelfristig den Nulltarif.“

Weiterlesen ...